Georg Kargl

Aus WikiArt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Kargl.gif


Georg Kargl

  • FINE ARTS

Georg Kargl konzentriert sich mit seiner Galerie FINE ARTS auf die Positionierung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Mit Konzentration und Kontinuität gelingt es ihm vor dem Hintergrund einer spezifisch österreichischen Situation einige der wichtigsten nationalen und internationalen Positionen der 1980er und 1990er Jahre in seinem Programm zu vereinen und einem Wiener Publikum zugänglich zu machen. Georg Kargl

  • BOX

Mit dem seit 2005 bestehenden Ausstellungsraum BOX kann flexibel, spontan und experimentell agiert werden. Für die BOX konnte Georg Kargl den international anerkannten amerikanischen Künstler Richard Artschwager dafür begeistern, sich erstmals mit einer Fassadengestaltung auseinanderzusetzen und diese in Wien als dauerhafte Installation im öffentlichen Raum zu integrieren. In der Box werden, neben ausgesuchten und besonders seltenen Präsentationen, sehr junge und aufstrebende KünstlerInnen gezeigt.ebd.

  • PERMANENT

In dem ehemaligen Geschäftslokal PERMANENT werden über längere Zeiträume installative Arbeiten von KünstlerInnen gezeigt. Großflächige Verglasungen bieten Einblick in den künstlerisch gestalteten Innenraum und lassen den Ausstellungsraum zum Schaufenster werden, der den öffentlichen Raum um langfristig integierte Installationen bereichert.Georg Kargl



Ausstellungen Österreich Georg Kargl

Öffnungszeiten: Di/Mi/Fr 11.00 – 19.00 Uhr / Do 11.00 – 20.00 Uhr / Sa 11.00 – 16.00 Uhr

* Jitka Hanzlová vom 14.11.2014 – 10.01.2015 / FINE ARTS

* Wolfgang Plöger vom 14.11.2014 – 10.01.2015 / BOX

* Werner Jakits - Bromden - a tribute to Ken Kesey vom 27.06. - 20.09.2014 / PERMANENT
* Inés Lombardi - transient stage vom 27.06. - 20.09.2014 / FINE ARTS

* Bernd Lohaus vom 16.05. - 14.08.2014 / BOX

* Andreas Fogarasi Kiosk (Buda) vom 4.9.2013 - 30.04.2014 / PERMANENT

* Mathias Pöschl - i´m every woman vom 14.03. - 30.04.2014 / BOX

* Gerwald Rockenschaub use it, break it, fix it, try it * vom 14.03. - 30.04.2014

* Franz Graf - GRAF ISCH vom 17.01. - 08.03.2014 / BOX

* Texte in der Kunst vom 17.01. - 08.03.2014 / FINE ARTS
  Künstler: Carl Andre, Richard Artschwager, Robert Barry, James Lee Byars, Clegg & Guttmann, Andreas Fogarasi, 
  Michael Gumhold, Chris Johanson, Harald Klingelhöller, Joseph Kosuth, Ketty La Rocca, Thomas Locher, Inés Lombardi, 
  Matt Mullican, Muntean/Rosenblum, Philip Patkowitsch, Raymond Pettibon, Wolfgang Plöger, Gerwald Rockenschaub, Nedko Solakov,
  Erwin Thorn, Marcel van Eeden, Nadim Vardag

* Additive Abstraktion vom 10.10.2013 - 11.01.2014 / FINE ARTS
  Künstler: Will Fowler, Herbert Hinteregger, Chris Johanson, Manuel Knapp

* Gerard Byrne vom 11.10.2013 - 11.01.2014 / BOX

* Mark Dion - FRESH SCULPTURE (including collaborations with DANA SHERWOOD) vom 24.01. - 10.03.2012 / FINE ARTS

* Posters for Secession by David Maljković and Toni Uroda vom 17.11. - 10.03.2012 / PERMANENT

* Herwig Kempinger - HEAVY METAL vom 24.01. - 10.03.2012 / BOX 

* FINE ARTS: Manuel Knapp, Björn Kämmerer, Liddy Scheffknecht, Martin Vesely, Mathias Pöschl, FAMED, Wolfgang Plöger,
Philip Patkowitsch, Tina Schulz, Mladen Bizumic - THIS IS HAPPENING II vom 17/11/2011 - 14/01/2012

* BOX: Bernhard Leitner - The Saving of the Wittgenstein House, Vienna (1969–1971) vom 14/09/2011 - 12/11/2011
Das Wittgenstein Haus wäre Ende der 1960er Jahre beinahe wegen Grundstücksspekulationen der behördlichen
Ignoranz zum Opfer gefallen und abgerissen worden. Das von Ludwig Wittgenstein erbaute Haus ist das einzige
architektonische Werk des berühmten Philosophen. In einer abenteuerlichen Rettungsaktion hat der
österreichische Künstler und Architekt Bernhard Leitner in den Jahren zwischen 1969-1971 die Rettung dieses
Hauses von New York aus initiiert und erreicht. Mit einer Ausstellung über diese Rettungsaktion möchte die
Galerie Georg Kargl  an die Vorgänge von damals erinnern und die Aufmerksamkeit auf dieses besondere Haus
lenken.Georg Kargl Presse [1]  

* PERMANENT: Rudi Klein - Die verschwindenden Tiere vom 08/09/2011 - 13/11/2011

* David Maljkovic - Temporary Projections vom 29/06/2011 - 05/11/2011 / FINE ARTS Presse [2]


* Frieze Art Fair vom 13. - 16.10.2011 in London
Muntean/Rosenblum und das Projekt The NeMeSims [3]; Matt Mullican [4]; Gabi Trinkaus [5]

* 13.09.2011 Künstlerbuch Präsentation David Maljkovic - Temporary Projections 

*Markus Schinwald auf der abc - art berlin contemporary Station-Berlin "about painting" vom 7. – 11. September 2011



Künstler

  • Richard Artschwager
  • Matthias Bitzer
  • Carol Bove
  • Carter
  • Clegg & Guttmann
  • Martin Dammann
  • Paul de Reus
  • Koenraad Dedobbeleer
  • Mark Dion
  • Vadim Fishkin
  • Andreas Fogarasi
  • Vera Frenkel
  • Agnes Fuchs
  • Franz Graf
  • Michael Gumhold
  • Jitka Hanzlová
  • Herbert Hinteregger
  • Chris Johanson
  • Björn Kämmerer
  • Sanna Kannisto
  • Herwig Kempinger
  • Harald Klingelhöller
  • Ketty La Rocca
  • Bernhard Leitner
  • Thomas Locher
  • Inés Lombardi
  • David Maljkovic
  • Jan Mancuska
  • Yves Mettler
  • Christian Philipp Müller
  • Matt Mullican
  • Muntean / Rosenblum
  • Max Peintner
  • Raymond Pettibon
  • Wolfgang Plöger
  • Agnieszka Polska
  • Gerwald Rockenschaub
  • Lisa Ruyter
  • Liddy Scheffknecht
  • Markus Schinwald
  • Nedko Solakov
  • Rudolf Stingel
  • Erwin Thorn
  • Gabi Trinkaus
  • Rosemarie Trockel
  • Marcel van Eeden
  • Marijke van Warmerdam
  • Nadim Vardag
  • Costa Vece
  • John Waters
  • Ina Weber
  • Nicole Wermers
  • Cerith Wyn Evans
  • Richard Zeiss


Kontakt

Schleifmühlgasse 5
A-1040 Wien
T +43 1 585 41 99
F +43 1 585 41 999
mailto:office@georgkargl.com