Galerie Bärbel Grässlin

Aus WikiArt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Galerie Baerbel Graesslin.gif


Ausstellungen Hessen - Galerie Bärbel Grässlin [1]

Öffnungszeiten: Di - Fr 10 - 18 Uhr / Sa 10 -14 Uhr

Markus Oehlen Bilder von 2014 vom 07.11. - 10.01.2015

30 Jahre Galerie Bärbel Grässlin fotografiert von Wilhelm Schürmann und Wolfgang Günzel vom 20.01. - 14.02.2015
Michael Beutler: "Zustand mit Loops und Kringeln" vom 6.6. - 2.8.2014

Franz West: "Vielen Gruß, F. West" vom 12.9. - 1.11.2014

Andreas Slominski: "Coffins" vom 15.03. bis 3.05.2014

Imi Knoebel: "Tische" vom 10. - 28.5.2014

Jean-Marc Bustamante: "Neuf Peintures" vom 25.1. - 8.3.2014

Secundino Hernández: "Metallgedärm"" vom 23.11.2013 - 18.01.2014

Günther Förg: "Zwölf Bleibilder von 1989" vom 23.03. - 27.04.2013

Reinhard Mucha: SCHAFFNERLOS - Werke ohne Arbeiten, 1981 - 2012 vom 25.02. - 21.04.2012

Georg Herold: "restlesseggs" vom 18.11.2011 - 28.1.2012  

Günther Förg - IG-Farben-Haus vom 03.09.2011 - 05.11.2011

"Wann immer Günther Förg Architekturen der Moderne fotografiert, wirkt das Ergebnis wie eine intuitive Bestätigung 
der eigenen künstlerischen Position. Obwohl heute alles komplizierter ist als gegen Ende der vierziger Jahre, fühlt 
man sich angesichts der Fotografien von Günther Förg an Barnett Newmans Entdeckung erinnert, nachdem er ‘Onement I’
gemalt hatte: dass hier ein Bild war, das seine unabhängige Existenz behauptete und gerade dies dem Künstler das 
lebhafte Gefühl der eigenen Anwesenheit gab, seiner Abgesondertheit und seiner Verbundenheit mit jenen, die ebenso
fühlten. Das ist die Spiegelungssituation, die Günther Förgs Fotografien so aufgeladen erscheinen lässt, auch wenn 
sie sich den kühlen Geometrien der Moderne widmen."Galerie Bärbel Grässlin 
Graesslin Foerg IG-FarbenHaus.jpg
© Günther Förg “IG-Farben-Haus Frankfurt”, 2007/2011, 180 x 120 cm, Cibachrome Glaskaschierung, gerahmt
Berlin: Günther Förg auf der abc - art berlin contemporary Station-Berlin "about painting" vom 7. – 11. September 2011

Fiac 2011 vom 20.10.2011 - 23.10.2011 in Paris mit Arbeiten Herbert Brandl, Günther Förg, Martin Kippenberger, Imi Knoebel, 
Reinhard Mucha, Tobias Rehberger, Franz West, Heimo Zobernig

Die Galerie

"Die Galerie Bärbel Grässlin besteht seit 1985. Das Programm umfasst hauptsächlich Positionen deutscher Kunst der 80er und 90er Jahre mit internationaler Reputation wie z.B. Günther Förg, Martin Kippenberger, Imi Knoebel und Albert Oehlen aber auch österreichische Künstler wie Herbert Brandl und Franz West, mit denen in langjähriger Zusammenarbeit regelmäßig neue Ausstellungen präsentiert werden. Positionen aus Frankfurt werden durch Künstler wie Heiner Blum, Tobias Rehberger und Thomas Werner in der Galerie Grässlin präsentiert." Galerie Bärbel Grässlin

Künstler

  • Michael Beutler
  • Heiner Blum
  • Herbert Brandl
  • Werner Büttner
  • Helmut Dorner
  • Günther Förg
  • Georg Herold
  • Ica Huber
  • Hubert Kiecol
  • Martin Kippenberger
  • Imi Knoebel
  • Meuser
  • Reinhard Mucha
  • Stefan Müller
  • Christa Näher
  • Manuel Ocampo
  • Albert Oehlen
  • Tobias Rehberger
  • Thomas Werner
  • Franz West
  • Heimo Zobernig


Kontakt

Schäfergasse 46 B
D - 60313 Frankfurt
Tel +49 69 299 246 70
Fax +49 69 299 246 729
mailto:mail@galerie-graesslin.de