Albert Oehlen

Aus WikiArt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albert Oehlen (geb. 1954) gilt als einer der wichtigsten Maler seiner Generation und gehörte zu den Neue Wilden.

Kunstformen: Malerei, Objektkunst, Installation, Musik

Stil: Neoexpressionismus


Ausstellungen

WERKE AUS DER SAMMLUNG bis 27.11.2011 im Kunstraum Grässlin / Sammlung Grässlin

Albert Oehlen, 1954 in Krefeld geboren, gehört zu den wichtigen Protagonisten der deutschen Gegenwartsmalerei. Er studierte von 1977 bis 1981 an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Sigmar Polke. In Abgrenzung zur damals vorherrschenden Minimal Art und Konzeptkunst entwickelte Oehlen Anfang der 80er Jahre eine künstlerische Haltung, die sich provokativ mit der Frage auseinandersetzte, ob und wie Malerei heute noch möglich ist ... Die Ausstellung der Sammlung Grässlin zeigt einen Überblick über das Werk von Albert Oehlen von Anfang der 80er Jahre bis in die Gegenwart mit Schlüsselwerken aus allen wichtigen Schaffensphasen. Kunstraum Grässlin

Sammlungen